Der Bombemkrieg im Jahre 1945

10./11.Februar 1945

 

  • 11 Mosquitos greifen Essen an

 

23.Februar 1945

 

  • Angriff auf die Kruppwerke durch 342 RAF Flugzeuge (297 Halifaxes, 27 Lancasters, 18 Mosquitos)
  • 300 hochexplosive und 11.000 Sprengbomben fallen auf die Kruppwerke

 

23./24.Februar 1945

 

  • 4 Mosquitos greifen Essen an

 

4./5.März 1945

 

  • 24 Mosquitos greifen Essen an

 

8.März 1945

 

  • Angriff von 114 USAAF B-17 Bombern auf die Emil Benzol-Werke in Essen, zusätzlich 93 P-51 Mustang als Begleitschutz
  • 109 bomardierten als Ausweichsziel das Bahnhofsgebiet
  • eine B-17 wurde beschädigt

 

11.März 1945

 

  • Angriff auf Stadt Essen durch 1079 RAF Flugzeuge (750 Lancasters, 293 Halifaxes, 36 Mosquitos)
  • 4661 Tonnen Bomben werden abgeworfen
  • Hauptziel war das Bahnhofsgebiet
  • 3 Lancaster gehen verloren
  • das war der letzte RAF Angriff auf Essen

 

21.März 1945

 

  • Angriff des Flugplatzes Essen-Mülheim durch 90 USAAF Flugzeuge (90 B-24 Bomber)
  • der Angriff diente zur Unterstützung des Rheinübergangs bei Wesel am 23.März 1945

 

21.April 1945

 

  • Angriff von 90 USAAF B-24 Bombern auf den Flugplatz Essen-Mülheim
  • 60 B-24 werden beschädigt

 

 

Am 11.April 1945 wird die Stadt durch die Amerikaner befreit. Die Stadt ist zum größten Teil zerstört, die Einwohnerzahl sank von 648.000 (vor dem Krieg) auf 310.000. 7000 Menschen verloren ihr Leben durch die Luftangriffe.

Nachfolgend eine Luftaufnahme von Holsterhausen zwischen dem 25.und 28.März 1945, aufgenommen von einer P38 Lightning der Amerikaner

(Bildquelle: WAZ Zeitung)